Exklusion

Ich stöbere ganz gern mal auf WordPress-Seiten herum. Es ist lehrreich zu sehen, was andere publizieren und wie sie es tun. Inhaltliche Präferenzen setze ich nur wenige; ich lese (fast) alles. Manchmal finde ich meine Ansichten bestätigt, manchmal widerlegt. Mitunter sind Inhalt und Form eines Artikels so packend, daß ich gern noch weiterlesen würde, manchmal vergrault mich schon die erste Wortgruppe.
Sei’s drum! Warum sind auf einem öffentlichen Portal gefühlt 20 % der Seiten mit einem Paßwort geschützt? Freilich, man könnte es erbitten (und mehrheitlich vermutlich sogar erhalten), aber warum sollte ich die Katze im Sack „kaufen”?

Ob es bei dieser Zugangshürde möglicherweise um eine Vorsichtsmaßnahme im Zuge der DSGVO gehen könnte? Ach was! Das wäre so sinnig, als würde man mit einem Perlenvorhang die Schutzfunktion der Haustür ersetzen wollen, solange diese beim Schreiner ausgebessert wird…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.