ungerecht

Spätestens mit der Erfindung der Arbeits­teilung erfand der Mensch zugleich auch die Unge­rechtig­keit. Aber wahr­scheinlich noch viel früher. Vermutlich gab bereits das Erwachen des Selbst­bewußtseins den Start­schuß zur Ungerechtigkeit.

10 Kommentare zu „ungerecht

      1. Was der konkrete Grund für evolutionäres Wachstum ist? Die Neugier des Menschen, denke ich. Seine Ratio, der Wunsch alles zu hinterfragen. I think 🙂 Leid, und dazu gehört die Ungerechtigkeit, gibt es nur in einem Täter-Opfer Denken. Und das ist das Ego. Es sucht nach Bestätigung seiner selbst, nicht unbedingt nach Wachstum….

        Gefällt mir

        1. Ich könnte mir gut vorstellen, daß Neugier eine proximale Erklärung sein könnte. Ob diese möglicherweise die distale Erklärung fast vollkommen verdeckt, nämlich die Gier? Die Gier nach Anerkennung und noch vielmehr nach Reichtum und Einfluß, kurz die Gier nach Macht.

          Gefällt mir

        2. Die innere Anerkennung kommt vom Selbst. Das Selbst kennt kein „von außen“, es kennt keine Dualität. Kein gut oder schlecht. Es ist das Ego, welches in solchen Kategorien denkt und nach Anerkennung von außen strebt.

          Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..