Laufbewegung

Was ist es, das uns am Laufen hält? Und damit meine ich nicht die Fitness-Attitüde, die als Zeit­fresser ins Leben integriert werden muß, weil der sonstige Alltag viel zu wenig Heraus­forderung mit sich bringt.
Was läßt uns Schritt um Schritt machen im dunklen Wald? Was motiviert den nächsten Schritt auf einer schier endlosen Straße, die aller Wahr­schein­lichkeit nach nur ins nächste Jammer­tal münden wird?
Von Jean-Paul Sartre stammt die Bemerkung: „L′enfer, c′est les autres”. Macht dieser Gedanke nicht aber die Welt als Begriff über­flüssig, da er sie mit der Hölle gleich­setzt? Was ist es, das uns in der Hölle am Laufen hält?

Werbeanzeigen

6 Kommentare zu „Laufbewegung

  1. Na, da scheint es wieder herauszueitern – das „Duale System“ (aus der Mülltrennung)
    oder auch das, was wir in der Informatik besichtigen dürfen:
    ein popeliger, wie effektiver Binär-Code.

    Wir dürfen uns entscheiden, ob wir „eins“ sein wollen oder eben die Null(en).
    Bei Jürgen von der Lippe kam es spielerisch daher: „Geld oder Liebe“

    Ich bin versucht, deine letzte, sorry, abschließende Frage in dieser Richtung zu beantworten:
    Tragischerweise sind es dann wohl die Nullen, die rollen besser, selbst wenn sie nicht laufen wollen oder nicht mehr können…

    Bleib aufrecht,
    Raffa.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.