Romanstart

Die knapp vier Tage seit Mittwoch waren spannend genug, um einen Roman darüber zu schreiben. Einen Roman, keine Kurz­geschichte. Ich würde ihn mit dem Satz beginnen: Ein Wespen­nest, in das ich da getreten bin.

Ich weiß, das ist längst nicht so mitreißend wie etwa: „Ilsebill salzte nach”, ist aber einer der besten Anfänge zu der Geschichte, die zu durch­leben ich gezwungen war.

2 Kommentare zu „Romanstart

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.