MAga

Dieses Bild stammt aus einem Artikel, in dem es um die US-Staatsverschuldung geht (siehe hier):

Hmm, naja, wie sagte die orange-gesichtige Sturmfrisur so schön: Make America great again!
Klar doch, Mr. President, auf Pump…

6 Kommentare zu „MAga

  1. Na, die POTUS-Helden davor waren keinen Deut besser –

    doch das liegt in der Natur der Sache,
    da alle die gleichen Suffleusen haben,

    wie auch die Aufgabe, solange als möglich auszuhalten,
    damit das Imperium den neuen „Herrscher“ küren kann.

    Und vergeßt mir das Macrönchen nicht,
    der bekommt auch noch „seinen“ entscheidenden Auftritt…

    Alles wird gut,
    wenn wir uns getrauen, die Wahrheit zu zulassen.

    Raffa.

    Gefällt 1 Person

    1. Hm, Wahrheit für wen? Aus Erfahrung: Wer partikuläre Wahrheiten zu künden sucht, hat es nicht gerade leicht. Das hängt ein bißchen von den Umständen ab. Wenn gerade kein (pseudo-) stabiles Stadium vorliegt, haben es die Wahrheitskünder vergleichsweise einfach. Andernfalls kann der Versuch, mit der Wahrheit missionieren zu wollen, leicht mal den Kopf kosten…

      Oder meintest Du die EINE Wahrheit? Aber vergiß nicht, damit wird doch schon seit Jahrhunderten oder gar Jahrtausenden herumlaboriert. Doch funktioniert hat es irgendwie bei noch keinem… 😧

      Gefällt 2 Personen

      1. Danke, daß du auf das „verminte“ Thema im letzten Satz eingehst.

        Na, die Vielzahl der Lügen scheinen ja effektiver zu sein – wenn man aus dem Fenster schaut bekommt man ja doppeldeutige Antworten, so man sich erlaubt näher und tiefer hinzuschauen.
        Man/Sie haben es sogar geschafft, daß wir uns einlullen lassen von den vielen Wahrheiten, die sie kreieren, in Sicherheit wähnen, uns faul werden lassen – dem Neusprech und -Denk verfallen und auch keine klaren Linien mehr ziehen. Das was sie uns als Wahrheit verkaufen sind dummerweise nur die unterschiedlichen Sicht- und Betrachtungsweisen, welche sie auch noch wunderbarst nutzen um uns aufzusplittern … letztendlich führt das zu uneinigen „Völkern“, zu entsolidaristen Gesellschaften, die noch besser steuerbar und verführbar sind — wahrlich, ein Teufelskreis.
        Zu deinem letzten Zeilen: Ist doch klar, daß wenn Halbwahrheiten und Lügen zum Heil ausgegeben werden nichts Fruchtbares raus kommt, das keimt maximal und gewollt nur einmal – erlaube den kleinen Sprung in ein faktische existierendes Bild: Die tollen Hybriden von Monsanto & Co.
        Wie wurden die gespriesen und verkauft (und viele haben applaudiert und mitgemacht)… – doch….
        Ich spare mir die Worte, wissend das auch du dieses Ende siehst.

        Alles Liebe,
        Raffa.

        Gefällt 1 Person

        1. Ach, von wegen ‘vermintes Thema’, Du hast gerade vorgeführt, wie man sicheren Fußes die wichtigsten Punkte dieses Themas angehen kann. Was soll ich da noch ergänzen? Du hast nach meinem Empfinden alles Wichtige gesagt. Chapeau!

          Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..