Pause

Der Editor, der neuerdings den Bloggern (♀♂) zugemutet wird, ist von so miserabler Qualität, daß ich erst einmal eine (ggf. längere) Pause einlegen werde. In der Zwischenzeit sind vielleicht die katastrophalsten Borniertheiten ausgebessert, um sich wieder den beabsichtigten Inhalten zuwenden zu können und nicht mit einem absurd gestalteten Editor ringen zu müssen…
👎👎👎😖🤮

14 Kommentare zu „Pause

        1. … ich mach mich gleich mal auf die Suche. Danke für den Tip! 🙂

          PS (16:32 Uhr): hab’s gefunden. 🙂 [„versteckt” sich im neuen Editor in der Funktionsleiste (rechts von der Arbeitsfläche mit der Blöckesammlung) in der untersten Zeile]

          Gefällt 3 Personen

        2. Danke, es ist ein sehr angenehmes Gefühl zu hören, daß die Hilfe bei Bedarf nicht fern ist. 😌

          Jetzt frage ich mich allerdings, wie lange die WP-Verantwortlichen das Verwenden des Classic-Editors noch zulassen werden. Oder ob in vielleicht 10 Sekunden schon nur noch eine Editor-Methode zugelassen wird. Ganz ehrlich, wenn der jetzt verfügbare Neu-Editor state of the art sein sollte, werde ich hier „abdampfen”. 🛶 😉

          Gefällt 2 Personen

        3. Ich hoffe der kleine Kern der Nichtwechselwilligen geht notfalls gehörig auf die Barrikaden! Immerhin basieren auf WordPress 32% aller Webseiten weltweit – da wird es genügend unflexible Nutzer geben (denke & setze da etwa an bzw. auf indische Behörden), die lieber beim klassischen Editor bleiben wollen. Das wäre dann unsere Hoffnung. Dein Weggang hier wäre übrigens sehr schade.

          Gefällt 1 Person

        4. Na, woll’n wir mal schauen, welche Variante sich durchsetzen wird. Vielleicht ist es ja die komfortable? Wenn der neue Editor gründlich überarbeitet wird, könnte er sicherlich auch höchsten Ansprüchen genügen (Herr Murphy war mitsamt seinen laws in Quarantäne, als ich mich ans Träumen wagte). 🙂

          Gefällt 1 Person

  1. Moin @all, ich noch mal: Viele Blogger, besonders die noch aus Windows-Live-Zeiten zu WordPress gekommen sind, nutzen nach wie vor den Windows-Live-Writer als Editor. Die letzte Version ist zwar aus dem Jahr 2012 und die Softwarepflege wurde 2017 von Microsoft eingestellt, aber das Tool funktioniert noch einwandfrei.

    Gefällt 1 Person

    1. Microsoft stellt den WLW seit 2017 wohl als Open-Source zur Verfügung. Ob daraus schon Spin-Offs generiert wurden, kann ich nicht sagen. Hier mal der Eintrag von
      Borns IT- und Windows-Blog:

      https://www.borncity.com/blog/2015/06/11/cool-windows-live-writer-wird-open-source/

      WordPress hatte übrigens vor einigen Jahren schon versucht einen neuen Editor zu etablieren und das Ergebnis war (O-Ton „Steel Buddies“): Katastrophe! Texte wurden selbsständig umformatiert und viele Funktionen fehlten gleich ganz.

      Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.