maßlos

Die Welt ist – scheint’s – aus den Fugen. Nicht nur in den Verei­nigten Staaten, nein, sogar in Kassel gibt es Rassismus und Polizei­gewalt. Die Medien haben es schwarz auf weiß gemeldet (Quelle: HNA):Gutgelaunt, wie es sich für einen Sonntag­morgen gehört, gehe ich mal davon aus, daß das Satzbau­modul der Zeitungs‑Bots schleunigst ein Upgrade brauchen würde. Wahlweise könnte verste­hendes Lesen beim Redi­gieren der Texte hilf­reich sein…

Doch mal ganz ernst gefragt: Wieviel Verstand steckt in dieser #MeToo-Bewegung der anderen Art? Irgendwo auf dem Titan ist ein Säckchen mit Sternen­staub umge­fallen, und nun müssen alle, selbst wer noch nie Sternen­staub in Aktion erlebt hat oder es je wird, ihren Affekten (Angst, Wut, exzessive Selbst­dar­stellung…) freien Lauf lassen?! Und dabei ist der Slogan »Black Lives Matter« schlichtweg Rassismus pur! Wenn schon die Humanismus­drüse gequetscht werden soll, dann aber bitte: Jedes Leben zählt.
Nach dem, was an Informa­tionen aus Presse- und anderen Medien verfügbar ist, steht zudem, im Zusammen­hang mit den aktu­ellen Demon­strationen, eine völlige Unklarheit von Ursache und Auslöser zu vermuten. Die Polizei­gewalt ist in den Staaten ein durchaus bekanntes Phänomen – schließlich geht es hier um real existie­renden Imperia­lismus. Doch wie verteilt sich diese den jeweiligen Situa­tionen durchaus unange­messene Gewalt­ausübung auf die verschiedenen Ethnien, auf Kinder, Jugendliche, Erwachsene, auf Alters- oder Einkommens­gruppen, auf beliebig andere Gruppierungen?
Ein weiterer Aspekt, der zu gern „übersehen” wird, dürfte sein, wieviel Gewalt notwendig ist, damit die Polizei die ihr zugewiesenen Aufgaben überhaupt erfüllen kann. Hat es noch nie Fälle gegeben, in denen sich jemand durch Flucht einer legitimen Fest­stellung der Personalien entziehen wollte? Wie steht es um die Aggres­sivität (körperlich oder auch verbal) gegen Polizei­beamte? Ist der Auftrag eines Polizisten, seine Aufgaben zu erfüllen, nicht immer zugleich verbunden mit der Einschränkung der Freiheit anderer?

25 Kommentare zu „maßlos

  1. Über racial profiling und den überproportionalen Anteil von PoC (auf den Anteil von PoC an der Gesamtbevölkerung bezogen), an Todesfällen in Aktionen der Polizeiarbeit gibt es validierte Statistiken überall nachzulesen.

    Gefällt mir

    1. Beantworten diese Statistiken auch die Frage nach einer möglichen Affinität zu „nonkonformistischem” Verhalten (ums mal so zu nennen, aus welchen historischen Wurzeln auch immer es gerechtfertigt wird)? 🤔

      Gefällt mir

  2. Leute, es geht den Demonstranten (von lat. „demonstrare“ = deutlich zeigen) in Deutschland doch nur um gute Selfies, für den Gesinnungs-Catwalk vor der Wohlfühl-Peergroup auf Instagram… 😉 Und man demonstriert natürlich nicht gegen Polizeigewalt in Indonesien oder auf den Philippinen, denn die Tiefenenttäuschung rührt auch von der Erinnerung ans weiche Streichelhändchen des lieben Onkel Sam her und vom Abhängen des Star Spangled Banners über dem Jugendbett im Zuge des eigenen Entwicklungsromans. 😁

    Gefällt 1 Person

        1. Andererseits ist die Technologie heutzutage deutlich potenter, als sie es im alten Rom hätte sein können; das dürfte die Agonie deutlich verlängern (wenn nicht gar komplett zu umgehen helfen). 🤔

          Gefällt 1 Person

    1. (… das war mir durchaus bewußt; ich konnt’s aber wegen des charmanten Inhalts einfach nicht löschen; hat denn nicht jede Äußerung, die charakterliche Prägung trägt, für Drittleser Relevanz, zumal auf einem Portal sprechender Indivduen?) 🙂

      Gefällt 1 Person

        1. Hmm, ein spannendes Buchstabenrätsel. *grübel*
          Zunächst einmal ist Lektüre auf dem Stillen Örtchen durchaus recht begehrt. Und manchmal rettet sie vor gewissen Engpässen gerollter Hygieneartikel. Wobei „Artikel” und „Korrekturfahne” nicht von der Hand zu weisen sind – ach, schei* drauf. 😉

          Gefällt 1 Person

  3. „Jedes Leben sollte zählen!
    Real existierender Imperialismus!
    Unangemessene Gewaltausübung!
    Aggressivität (körperlich oder verbal) gegen Polizeibeamte?
    Einschränkung der Freiheit anderer! … “
    Hmmmm, ich kann mich gerade nicht entscheiden, welches Thema mich am meisten anspricht …
    *** Satzbausteinmaschine, Sternenstaub am Titan, Humanismusdrüse, …

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.