Politsprech

Tja, das ist eine komische Geschichte: Das schmucke Auto zu Schrott gefahren, dann aber mit dicken Backen so tun, als könne niemand sonst den Schaden beheben. Das könnte ohne weiteres als Kurz­dar­stel­lung des M&M‑Treffens auf Schloß Mese­berg durch­gehen, wenn man den Medien Glauben schenken darf. Wobei beiden Ms das Wasser politisch mehr oder weniger bis zum Hals steht, dem tricoloren M nach dem jüngsten Wahl­ergebnis mögli­cher­weise etwas mehr und dem schwar­zrot­goldenen vielleicht etwas weniger.
Und dann lispelt Frau Kanzler u. a. diese bedeu­tungs­schwan­geren Worte in die Mikro­phone: »Wenn Deutsch­land und Frank­reich einig sind, ist nicht Europa sich einig. Aber wenn Deutsch­land und Frank­reich sich uneinig sind, dann ist es mit der Einig­keit Europas nicht besonders gut bestellt« (Quelle: tagesschau.de). Der erste Satz – wo mag das Pfarrers­töch­terchen ihre Deutsch­kennt­nisse aufge­schnappt haben? – besagt in prosa gesprochen: „Wir beiden Macht­menschen wissen sehr wohl, daß wir über die Inter­essen unserer europä­ischen Nachbarn hinweg regieren, aber allem voran müssen unsere Ärsche gerettet werden.” Und damit erschließt sich auch sofort die (wahre) Bedeutung des zweiten Satzes: „Eigent­lich mögen wir uns zwar nicht, aber wenn wir jetzt nicht bilate­ralen Burg­frieden halten, werden die anderen niemals nach unserer Pfeife tanzen”.

12 Kommentare zu „Politsprech

  1. M&M’s, ich fasse es nicht,
    unterschwellige Werbung – hier
    nie und nimmer rechnete ich damit!
    Zuckerumhüllte Schokolinsen,
    zaubern mir ins Gesicht ein Grinsen,
    jedoch bilaterale Burgfriedenpfeifen,
    ich bin entsetzt, da lasse ich mich
    auf keinen Fall hinschleifen!
    (P)rosa Körperöffnungen werden versorgt,
    damit ihnen kein Unheil geschieht,
    danach lässt sich damit pfeifen ein fröhlich‘ Lied,
    wonach tanzt in der Folge ein Erdteil höchst elegant,
    ganz ehrlich, ich gebe jetzt auf,
    ansonsten verliere ich glatt den Verstand!
    Wie soll ich das schmucke Auto,
    das gefahren wurde zu Schrott – einbauen
    in mein Buchstabenkompott?
    Da war dann noch des Pfarrers Tocher
    mit dicken Backen auf einem Schloss,
    die über die Medien einen Wortschwall ergoss,
    das alles klingt doch nach Märchen – nicht wahr?
    Oder redest du doch von der Wirklichkeit gar?
    Nun steht mir bis zum Halse das Wasser,
    ganz ehrlich, ich werde immer blasser,
    denn wenn Phantasie und Realität
    so knapp sind beisammen,
    da „fress“ ich die M&M’s alle auf einen Satz
    und dann (?) – vielleicht noch einen Schnaps – schmatz …
    * Ohne „schmatz“ hätte es sich nicht gereimt
    und ohne Schnaps darfst so ein zeug nicht essen … *

    Gefällt 1 Person

    1. Jetzt muß ich doch glatt mal ’ne Untersuchungsreihe planen, die – komplett ergebnisoffen! – erkunden soll, in welcher Reihenfolge die bunt umzuckerten Schokolinsen konsumiert werden sollten, um ein maximales Genußerlebnis zu erzielen. Und ob dieses mit Beimengung von Alkoholitäten sogar noch steigerbar ist: Welche Sorte(n), welche Menge, welche Reihenfolge? Ich schätze, das dürfte ein größeres Unterfangen werden. Ob die beiden Meseberg-M&Ms da dann wohl noch im Amt sein werden? Ich ahne schon, daß sich, wenn man sich erst in Details vertieft, die Europapolitik als unüberschaubar kompliziert herausstellen dürfte. 😉

      Gefällt 1 Person

  2. Das Geschwafel zum Thema Maske tragen, fand ich schon interessanter.. Bin danach mal aus Neugier ohne Maske einkaufen gegangen und niemand sagte etwas.. ganz nett. Mach ich künftig vlt nochmal ^^

    Gefällt mir

    1. Der Nutzen dieser „Aktion” erschließt sich mir nicht so recht. 🤔
      Schon klar, man fühlt sich ganz prima, wenn man seine privaten Sonderlöckchen sozialisiert. Aber was haben die anderen davon? 🤨

      Gefällt mir

      1. Ich habe witzigerweise schon den Tag vorher überlegt warum M. keine Maske trägt. Aber sie sah auch ziemlich fit aus, vor der Kamera und das Gestotter…. vlt ist es ja auch nur ein Doppelgänger der das gar nicht wusste. 🤣

        Gefällt mir

        1. *satire ein* Naja, vielleicht zeigt das Bild, das uns von Frau Kanzler so vertraut ist, ja gerade ihr Gesicht mit Maske? Schon immer, wir kennen sie womöglich gar nicht anders. Marschieren die Propagandisten nicht immer mit wehenden Fahnen Masken voran? *satire aus* 🙃

          Gefällt 1 Person

        2. Ohne jeden Zweifel unterscheiden sie sich (hätten sie sonst verschiedene Namen?), aber schließen sie sich gegenseitig aus? So wie Materie und Antimaterie: beide gemeinsam = 💣💥💥💥
          Oder doch eher wie Sympathie und Ehrlichkeit: beide grundverschieden, aber als Einheit was ganz Besonderes…

          Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.