Testkosten

Was könnten die sieben Regeln, die ursprüng­lich die Basis des poli­tisch-sozi­alen Lebens auf der orwell­schen Tier­farm bilden sollten, mit Urlaub im Jahr 2020 zu tun haben?

  1. Alles, was auf zwei Beinen geht, ist ein Feind.
  2. Alles, was auf vier Beinen geht oder Flügel hat, ist ein Freund.
  3. Kein Tier soll Kleider tragen.
  4. Kein Tier soll in einem Bett schlafen.
  5. Kein Tier soll Alkohol trinken.
  6. Kein Tier soll ein anderes Tier töten.
  7. Alle Tiere sind gleich.

Nein, es geht nicht um den Punkt 5 bzw. exzes­sives Saufen am Urlaubs­ort. Und auch der dritte Grund­satz ist kaum der Rede wert, außer viel­leicht bei der Frage nach FKK- oder Textil­strand. Im Grunde kann man ohne viel Grübelei auf den letzten Listen­punkt kommen.
Allerdings sollte dieser siebte Grund­satz in seiner (bereits von G. Orwell) moder­nisier­ten Form gelesen werden: Alle Tiere sind gleich, nur manche sind gleicher. Und was hat das nun mit den Urlau­bern im Jahr 2020 zu tun? In den Medien kann man es lesen: »Urlaubs­rück­kehrer können sich seit heute auf mehreren Flug­häfen in Deutsch­land kosten­los auf das Corona­virus testen lassen« (Quelle: swp.de).
Das muß sich sich auf der Zunge zergehen lassen: Wenn ein Normal­sterb­licher einen Test haben möchte, um das Infek­tions­risiko für sich und – als poten­tieller Infek­tions­herd – für andere(!) ab­schät­zen zu können, darf er munter dafür löhnen. Wer hin­gegen per Luft­fahr­zeug aus dem Urlaub zurück­kehrt, kriegt den Corona-Test hinter­her­ge­worfen (wahr­schein­lich als Extra­beloh­nung für die Nutzung eines Verkehrs­mittels mit verhee­render Umwelt­wirkung). Umwelt­freund­liche Urlauber sind auch in der Ar*ch gekniffen, pardon, sind eines Tests nicht würdig.

Merke: Hedonismus und Rücksichts­losig­keit werden belohnt, indem die Kosten für derar­tige Ego-Trips sozia­li­siert werden.

23 Kommentare zu „Testkosten

  1. @ „Hedonismus und Rücksichts­losig­keit werden belohnt“

    Ja, auf den ersten Blick sieht es so aus (obwohl ich den Sinn des Wunsches nach einem privaten Test ohne akuten Grund, nicht erkennen kann), aber wenn du eine etwas andere Perspektive einnimmst, kannst du die Absicht hinter der Maßnahme erkennen. Sie ist nicht böse gemeint; gegen niemanden.

    Wünsche eine
    angenehme Arbeitswoche!

    Liken

    1. … den Passus ‘Test ohne akuten Grund’ kann ich nicht nachvollziehen. Ist denn der Grund nicht derselbe wie bei heimkehrenden Urlaubern (zumindest ist nichts anderes im Ausgangsartikel formuliert)? Und ja, freilich könnte ich wohlwollend interpretieren, doch da ziehe ich lieber die wahrhafte Interpretation vor.

      Liken

  2. Die Politkomparsen brauchen gaaaanz viele „Neuinfektionen“, um die PLANdemie am laufen zu halten…wurden die Abflieger eigentlich vor dem Abflug NEGATIV getestet, um dann bei Wiederkehr als NEUinfektion zu gelten ??!

    Gefällt 2 Personen

    1. Diese Frage hatte ich auch im Hinterkopf (wollte aber den Textschnipsel nicht überfrachten). Doch ich vermute, das hedonistische Einzelwohl steht weit höher als eine mögliche Gefährdung anderer (Hauptsache, die Stimmung wendet sich nicht gegen die von Inkompetenz nur so strotzenden Politikerdarsteller).

      Liken

    1. Statistisch sauberes Material – wobei ich mit „sauber” frei von Demagogie und Propaganda meine – dürfte, professionell(!) ausgewertet, zu sehr nützlichen Informationen führen können (tatsächliche Infektionen mit/ohne äußere Anzeichen, Ansteckungseffizienz, tatsächliche(!) Inkubationszeit etc.). Bisher habe ich von noch keinen Bestrebungen gelesen, solides empirisches Material anhand solcher Veranstaltungen zu erheben. Ich wüßte gern mehr über den „inneren Kreis”…

      Liken

        1. Göttliche Gesetze außer Kraft setzen, ob das so ohne weiteres funktioniert, wo doch fast der Rest der Menschheit daran glaubt, dass das unmöglich ist – da eben göttlich wohldurchdacht …

          Gefällt 1 Person

        2. Ein starker Gott hat es nicht nötig, Erbsen zu zählen. Wenn er denn stark ist. Entsteht denn kleinliches Hierarchiegerangel nicht dadurch, daß sich jemand seiner nicht sicher ist? 🤔

          Gefällt 1 Person

        3. Kann es sein, dass es bei der Übersetzung kleine Meinungsunterschiede unter Schriftgelehrten gibt/ gab … Trotzdem ein interessanter Ansatz, mal abwarten, ob sich das Göttliche in mir meldet und mich auf die richtige Spur zu führen …

          Gefällt 1 Person

        4. Leider gibt es diese kleinen Meinungsunterschiede gerade nicht. Welchen Grund sollte es geben, eine allseits anerkannte „Wahrheit” zu hinterfragen?

          Und zum anderen: Wirke, ohne auf den göttlichen Fingerzeig zu warten, und Du bist auf der richtigen Spur… 😇

          Gefällt 1 Person

  3. Ich wirke gerade etwas verunsichert, aber das liegt vermutlich am Wetter, das Gott sei Dank vom Petrus gesteuert wird, der ja nur so eine Art Unterhäuptling ist. Ob der alles richtig interpretiert, was ihm die Götter zurufen, das bezweifle ich schon seit langem – ist aber ansonsten ein cooler Typ …

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.