Unrecht

Während nicht nur in Deutsch­land die Infek­tionen mit SARS-CoV‑2 wieder deutlich steigen, während im Schlepp­tau mit diesen Steige­rungen auch die Covid‑19-Todes­fälle signi­fikant ansteigen, gibt es verquaste „Denker”, oder wie sie sich in eitler Hybris selbst nennen, die gegen regie­rungs­seitige Schutz­maß­nahmen demon­strieren. Warum nicht, wenn es sie befriedigt?! So funk­tioniert Demo­kratie nun einmal: Das Recht, das selbst­herr­liche Ego auf Kosten der Gesellschaft zu pampern, setzt alles andere außer Kraft…
»Die für heute geplanten Kund­ge­bungen gegen die Corona-Politik der Bundes­regierung dürfen statt­finden. […] Die Veran­stalter der Initi­ative „Quer­den­ken 711” haben für heute zu einer Kund­gebung am Bran­den­burger Tor und einem Demon­stra­tions­zug durch Berlin-Mitte aufge­rufen. Sie erwarten rund 22.000 Teil­nehmer. Vize-Kanzler und Bundes­finanz­minister Scholz rief die Teil­nehmer der Anti-Corona-Demon­stra­tionen auf, friedlich zu bleiben und die Hygiene-Regeln einzu­halten« (Quelle: BR24).
Merke: Wenn sich die selbst­ernannten Besser­menschen coram publico einen mentalen Orgasmus ver­schaf­fen wollen, werden sie lediglich aufge­rufen, die Hygiene-Regeln einzu­halten. Wenn hingegen ein Normal­sterb­licher bei­spiels­weise in öffent­lichen Verkehrs­mitteln keine Gesichts­gardine trägt, ist ein Ordnungs­geld fällig. Manche sind eben gleicher…

28 Kommentare zu „Unrecht

  1. Vielleicht sollte man all die Reiserückkehrer aus den HotSpots dazu einladen und in die Menge schleusen? 🤔
    Ach nee, lieber nicht, nachher werden sie noch krank und müssen gar ins Krankenhaus und müssen von der restlichen Gemeinschaft aufgefangen werden.

    Gefällt 1 Person

      1. 😂😂😂 … die kausale Kette von „Wenn … dann …“ ist schon beim ersten Aufblitzen in Gang gesetzt worden und beim Schreiben als kontraproduktiv abgelehnt worden, in all seinen Facetten und vielfältigen Möglichkeiten.
        Allerdings war ich zu träge, all das zu Papier zu bringen und, um jetzt nicht ganz zu faul zu erscheinen, wollte ich den Spaß am „Selber“ Denken nicht kaputt machen 😁

        Gefällt 1 Person

        1. Ich dachte z.B. auch daran, den Feierwütigen und den Demonstranten eine Verzichtserklärung unterschreiben zu lassen, das sie im Falle einer Covid – Erkrankung auf Leistungen der Krankenkasse verzichten und für diese dann selber aufkommen 😁
          Oder die Demonstranten gemeinsam in Quarantäne zu stecken 🤔

          Gefällt 2 Personen

        2. Die Idee aus dem letztgenannten Satz finde ich brillant! Und als Vorbereitungsschritt würde ich Einsatzkräfte über das „Aufmarschgebiet” patrouillieren lassen, die mit einem technischen Gerät ausgestattet sind, das automatisch ein Gemisch aus Stinktier-Sekret und Buttersäure auf Personen sprüht, die den anderthalb Meter Sicherheitsabstand verletzen…

          Gefällt 1 Person

  2. Moin. Grundsätzlich will ich dir gar nicht widersprechen. Aber verbessere mich bitte, wenn ich falsch liege: In Berlin soll es keine Vorschriften geben, die zum MNS-Tragen verpflichten – im Gegensatz zu anderen Bundesländern.
    Grüße von der Ostsee
    P.S.: Föderalismus schön und gut, aber ich steige schon lange nicht mehr durch, was in welchem Bundesland bezüglich Corona wie geregelt ist. Und die Halbwertszeiten der Regeln sind wohl auch oft recht kurz.

    Gefällt 3 Personen

    1. Das mit den Halbwertszeiten sehe ich auch; ich schiebe es auf förderale Konzeptlosigkeit… 😱

      Was die Pflicht zur Gesichtsgardine angeht, muß ich leise weinend eingestehen, daß ich in diesem Metier wirklich nicht sicher genug bin, um meine Schwiegermutter darauf zu verwetten. Ich meine mich aber zu erinnern, irgendwo von einer derartigen Pflicht gelesen zu haben… 😏

      Gefällt mir

      1. also 1. jedes Bundesland hat einen aktuellen Corona Bußgeldkatalog mit teilweise saftigen Strafen und die Pflicht ist zum Beispiel hier in Hessen immer noch sehr streng. Ohne Maske darf ich nirgends rein. Das viele diese Maske seit März tragen, ohne sie zwischendurch mal gewaschen zu haben, sieht man mittlerweile den Dingern oft an…

        Gefällt 1 Person

        1. … eine ähnliche Beobachtung habe ich auch schon gemacht. Es ist faszinierend zu sehen, in welchem Zustand so manche Textilstücke sind, die ohne jeden Ekel im Gesicht getragen werden. 😣

          Gefällt mir

    1. Das mit den Personalien halte ich für so nützlich, daß deren Realisierung von der Obrigkeitskaste offenbar gar nicht erst erwogen wird. Wo bleiben denn die Segnungen der Corona-Wahn-App, die Zusammenballungen von Viren-Mutterschiffen protokollieren sollen? 🤔

      Gefällt 2 Personen

  3. Alles Humbug, Corona hat doch während der Demo Aufenthaltsverbot, da kann nichts passieren! Außer, aber so vervirrt wird Covid19 ja nicht sein, er versucht zeitgleich eine Gegendemo auf die Beine zu stellen …

    Gefällt 1 Person

    1. Auf die Beine stellen? Hm, ich hab‘ ein Photo von so einem Virus über meinem Bett hängen: Viele „Trompeten”, aber keine Finger, um sie alle zu bespielen, und vor allem keine Beine. Nein, ich vermute, SARS-CoV-2 kann nichts auf die Beine stellen. Allenfalls reicht es, ein Bein zu stellen, um mit einem Schlag viele Leute einer Gruppe ins Straucheln zu bringen… 🤨

      Gefällt 1 Person

      1. Also ich bin gerade dabei ein Protrait von ihm zu machen und dabei haben wir natürlich auch ein wenig gequatscht, aber von Strauchelaktionen war da gar nichts dabei. Die Erwartenshaltung bezüglich meiner Fähigkeiten als Photograph waren hoch, da er mit den Abbildungen seine Konterfeis absolut nicht einverstanden ist… Vielleicht erklärt das, seinen Hang zur Verwandlung bzw. Umwandlung, die durch die Maskenpflicht, die er übrigens sehr persönlich nehmen zu scheint, noch deutlich verstärkt wird. Frage mich gerade, wie ich mich fühlen würde, wenn sich alle meinetwegen eine Maske vor Mund und Nase binden. So gesehen, fühlt sich von den Covid19 von den Demonstranten würdevoll behandelt und hat da gar nichts mit der Strauchelei im Sinn, nein, so einer ist das nicht!

        Gefällt 1 Person

  4. Ich verstehe nicht, was diese Leute wollen. Es ist eindeutig nachgewiesen, dass Masken und die Abstandsregeln helfen, die Pandemie einzudämmen. Die sollten mal nach Brasilien gucken, wo ein Corona-Leugner an der Macht ist, dort sterben die Leute wie die Fliegen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.