BPR

Erst neulich habe ich mir das Büchlein „Künst­liche Intel­ligenz33 Fragen → Antworten“ als Stich­wort­geber, nicht etwa als Kompendium zu Gemüte geführt (ISBN 978-3-492-31578-4). Es ist schon beein­druckend: In toto sind der Prozeß des Denkens an sich und der Zustand, über Intel­ligenz zu verfügen, längst nicht erschlossen, verstanden, definiert. Und dennoch wird munter über KI fabuliert¹.
Vielleicht sollte man generell – nicht nur wegen des oben genannten Büchleins – die KI besser BPR² nennen, denn das, was als Beson­derheit der KI verkauft wird, ist im wesent­lichen kaum mehr als brachiale Muster­erken­nung bzw. neudeutsch Brute Pattern Recognition.

———————————————
¹) Im Zusammenhang mit der Gefahr wegfal­lenden Bedarfs an mensch­licher Arbeits­kraft wird den potentiell Betrof­fenen auf Seite 68 das Trost­pfläster­chen auf den Weg gegeben: »Erfolg­reich werden diejenigen sein, die [KI-]Maschinen optimal als Assi­stenten einsetzen, also mit ihnen arbeiten statt gegen sie.« Keine Silbe darüber, daß KI nicht nur als Profit­generator gesehen werden darf, sondern von Anfang an in gesamt­gesell­schaft­lichem Zusammen­hang betrachtet werden muß.
²) Die „Nähe” dieses Akronyms zu Business Process Reengineering dürfte den Themen­kreis homo digitalis illegaler­weise kaum ver­lassen.

6 Kommentare zu „BPR

  1. „in toto“ habe ich ja noch nie verwendet und natürlich sofort bei Wiki nachgeschaut und sofort erkannt, warum mein Arzt diesen Begriff in meiner Gegenwart nicht verwendet.
    „in toto (lat. „im Ganzen“, „vollständig“) ist ein bildungssprachlicher Begriff, der u. a. als fachlicher Terminus in der Medizin Verwendung findet. Dort beschreibt er beispielsweise, dass ein Tumor im Ganzen entfernt wurde.“ Wikipedia
    Eine KI hat sicher schon eine Lösung für dieses Auseinanderklaffen von Planetenbesuchern und Arbeitsangebot in toto entdeckt … 😉

    Gefällt 1 Person

    1. Traust Du da der KI nicht etwas viel zu? Zuviel, um korrekt zu sein? KI lebt von Milliarden von Beispielen, in denen Gemeinsamkeiten, Muster, Allgemeines gesucht wird (google-Tip: deep learning). Andererseits habe ich bislang noch keine verläßlichen Angaben darüber gefunden, wieviel milliarden Alien-Nationen als Planetebesucher zu Studienzwecken dienten… 😁

      Gefällt 1 Person

        1. Wunsch und Wirklichkeit sind zwei Paar Schuhe! Nein, der KI traue ich keine korrekte Lösung zu, höchstens eine, die dem Besitzer der Rechte an der KI kräftig Mammon ins Börserl kehrt …. 😉
          PS: Schön wär’s, wenn die Dinger ….

          Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.