machtgeil

Nach der gestrigen Palast­revolte, die der Mensch mit der Frisur à la über­fahrener Hamster ganz offen­sicht­lich provo­ziert und billigend in Kauf genommen hat, rudert er – zumin­dest vor Kameras und Mikro­phonen – zurück, indem er zu Fried­fertig­keit aufruft. Nun ja, so ganz dumm ist er ja nicht: er will sicher­lich nicht die Option auf eine weitere Präsi­dent­schaft verspielen (nachdem dem 46. POTUS nach Belieben Knüppel zwischen die Biden geworfen wurden).
Andererseits sind die Anzei­chen einer potenti­ellen Amts­unfähig­keit durchaus schon länger augen­fällig (→ gemein­gefähr­lich).

18 Kommentare zu „machtgeil

        1. 😂🤣 … ich schätzte, es wäre nur das Sahnehäubchen für ihn, nicht dem Vergessen anheim zu fallen. Davor dürfte es aber um Macht gehen. Und um Macht, noch mehr Macht und um das eigene, ach, so winzig kleine Ego. 😁

          Gefällt 1 Person

        2. Ich denke, das war von Anfang an sein Ziel. Ein Denkmal für die Ewigkeit, was ja seinem winzigen Ego voll entspricht.
          Machtbessen war der Gute schon immer, aber sein Geltungsdrang übertrifft das noch.
          Ich sah erst letztens eine Dokumentation über ihn. Meister Protz persönlich 🤦‍♀️

          Gefällt 1 Person

  1. Trump ist eine realsatirische Figur reinsten Wassers. Er kommt mir vor wie eine Lokomotive, die es schafft, ohne Schienen Volldampf zu fahren. Allerdings ist seine Einsicht, zu erkennen, dass es irgendwann auch mal ein Ende hat, beschränkt. Was allerdings eine deutsche Kanzlerin dazu bewegt, eine Regierungserklärung bzgl. der Randale abzugeben, irritiert mich etwas. Genauso irritierend empfinde ich es auch, dass die Vorkommnisse am Kapitol in Deu genutzt werden, um das schnelle Installieren des Zensur……sorry……“Hatespeech“gesetzes voranzutreiben. Was haben diese Dinge miteinander zu tun? Ich bin mal gespannt, ob der Zwang zur moralischen Belehrung anderer Regierungen – besonders wenn sie einer anderen politischen Ausrichtung – sich auch nach Bidens Inauguration fortsetzt. Wahrscheinlich werden eher Jubelarien auf die neue Regierung erklingen und es wird darauf gehofft, dass man nach zwei Jahren Kamala Harris noch mehr abfeiern kann. Die dt. Haltungsmedien werden vorbereitet sein. Den dt. Staatskabarettisten wird in Trump allerdings eine Zielscheibe verloren gehen, schluchz. Was nun, Böhmi?

    Gefällt 2 Personen

    1. *chchch* da hast Du eine hübsche Liste von politischen Merkwürdigkeiten erwähnt (eigentlich müßte man jetzt ein wenig kalauern und ein Wortspiel mit „Merkelwürdigkeiten” unterbringen, aber ich bin halt kein Kabarettist; Böhmi ist aber noch weniger einer… 🤔).😁

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..