Trumpismus

Ohne besonderen Kraft­aufwand könnte ich mir vor­stel­len, daß ein un­partei­ischer Beob­achter der Szene, in der macht­geile Menschen ihre Arabesken auf dem poli­tischen Parkett vor­führen, über Söder zu der Vermutung kommen könnte, mit der rich­tigen Frisur würde er als putzige Mini­atur­nach­bildung von Trump glatt durch­gehen.

23 Kommentare zu „Trumpismus

  1. Södolf eben. Und wenn ich daran denke, dass Söders krude Regulierungsvorstellungen mit denen der Grünen in einer wahrscheinlichen schwarz-grünen Koalition – nach den BT-Wahlen 2022, zwinker – kombiniert werden, überkommt mich das kalte Grausen.

    Gefällt 1 Person

        1. Frage 1: Wie wohl, als mit Wärmdecken, sollte man sich gegen das kalte Grausen wehren?
          Frage 2: Wer hat von elektrischen Wärmdecken gesprochen? Katzenfellschläuche, die mit Kirsch- oder Pflaumenkernen gefüllt sind, welche CO₂-neutral geothermal in einem Geysir erhitzt wurden, sind riiiiischdisch gute Wärmdecken.

          Gefällt 1 Person

  2. Selbstverständlich ist Söder nicht auf dem Weg ein zweiter Donald Trump zu werden. Merkel und Söder und Laschet, sind eins. Wir sind im Wahlkampf und es deutet sich an, dass die AfD etliche Prozentpunkte an Stimmen gewinnen wird. Söder nimmt nun den Part ein, den rechten Stimmenzuwachs abzufangen. Die CSU wird etwas stärker werden und die anderen Merkel-Parteien etwas schwächer. Im Endeffekt macht das aber keiner der Merkel-Parteien etwas, aber die AfD konnte in Schach gehalten werden. Eigentlich kann das Spiel von Macht und Intrigen mittlerweile von jedem Schimpansen durchschaut werden.

    Gefällt 1 Person

        1. Oh, ich habe nichts gegen Schimpansen. Allerdings glaube ich, daß Niedlichkeit und Nettigkeit unserer „Vorfahren” am ehesten daher rühren, daß der Mensch mit einem gewissen Hochmut auf seine Vettern schaut…

          Gefällt mir

        2. „Hochmut kommt vor dem Fall“, so sagt man. Sie meinen, man schaut auf die Schimpansen herab, weil wir ihnen überlegen sind. Das glaube ich nicht. Schimpansen haben unseren Planeten nicht gegen die Wand gefahren, das waren Linke. Hochmut ist da nicht so ganz der richtige Ausdruck.

          Gefällt 3 Personen

        3. Nein, niemals würde ich behaupten, der Mensch wäre den Schimpasen überlegen. Niemals, nie! Da sind wir uns vollkommen einig. Aber wollen wir nicht vergessen, daß vielen Menschen glauben, sie wären überlegen. Genau dieser Hochmut hat uns dahin gebracht, wo die Menschen jetzt stehen…

          Gefällt 1 Person

        4. Allerdings, da haben Sie recht. Die Schimpansen sind ja auch nicht „Links“, und deshalb stehen wir jetzt da, „wo die Menschen jetzt stehen“. Den Schimpansen wäre es wohl nicht gelungen, unseren Planeten gegen die Wand zu fahren

          Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.