Ho(h)logramm

Ach, schau an, der bundes­innere Hotte zeigt sich besorgt: »Bundes­innen­mini­ster Seehofer hat sich besorgt über eine Zunahme extremi­stischer Tendenzen während der Corona-Pandemie geäußert. Es gebe nicht nur eine besondere Gesund­heits­lage, sondern auch eine besondere Sicher­heits­lage, sagte der Innen­mini­ster bei der Vor­stel­lung des Verfas­sungs­schutz­berichts für das vergangene Jahr. Die größte Bedrohung für die Sicherheit seien nach wie vor Rechts­extre­mismus und Anti­semi­tismus« (Quelle: BR24).
Ich gebe zu bedenken, daß eine deutlich höhere Gefahr, mögli­cher­weise die schlimmste über­haupt, von unseren Politiker­darstellern ausgehen könnte.
Gleiche Baustelle, anderes Beispiel: »Bayerns Justiz­mini­ster Eisenreich fordert einen besseren Schutz vor soge­nannten Deepfakes. Das sind falsche aber reali­stisch aussehende Video­clips, die mit künst­licher Intel­ligenz herge­stellt werden« (Quelle: BR24). Woraus speist sich eigent­lich die Gewißheit, daß es sich bei unseren Poli­tiker­dar­stellern nicht um reali­stisch ausse­hende Holo­gramme handelt? Das sind spezielle optische Erschei­nungen ohne jede Intel­ligenz… 🤔

13 Kommentare zu „Ho(h)logramm

  1. Ja nü …
    Sie bereiten eben alles brav vor und schalten einen Gang höher,
    gemäß dem Drehbuch.
    Und folgend wird der „Geltungsgrad“ und der Kreis derer, die da „Extremisten“ sein werden und sollen
    auch noch neudefiniert.
    Drum, lieber Michel & Co., sieh dich vor,
    daß du nicht auch, bei Zeiten, in dieser neuen Liste „katalogisiert“ bist!

    Alles Liebe,
    Raffa.

    Gefällt 1 Person

        1. Ja, genau! Aber sag das doch mal denen, die wie kleine Kinder ihre eigenen Augen zuhalten im festen Glauben, dadurch von anderen nicht mehr gesehen zu werden. Das ist bei Menschlein, die Identität erst erlernen müssen, ein urkomischer Vorgang. Doch wie bezeichnet man das bei Menschen, die ihre Identität schon längst „erlernt” haben und gebrauchen können sollten???

          Gefällt 1 Person

        2. … Fundamentalisten!
          Menschen, welche auf eben diesem sich befinden
          im Gegensatz zu den geistig-dreijährigen, die da meinen, Verstecken spielen zu können
          und „ihr Haus auf Sand bauen …

          Gefällt mir

        3. Häää … –
          hast du es auf den Kopf gestellt?
          Die Dreijährigen im Sandkasten – die Fundis auf Stein
          Andersherum kann man fundamental daneben liegen, wenn man auf Sand baut …
          Doch dann bekommen wir jetzt einen Drehwurm …

          Gefällt 1 Person

        4. *chchch* Es müssen ja nicht immer der grobe Keil und der Vorschlaghammer sein. Sind es nicht, wie bei der kleinen Prise Salz, die Nuancen, die den Appetit anregen? 😀

          Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.