grundlos

Das Wochenende steht vor der Tür. Viel­leicht stellt sich ja die Muße zur Kon­tem­plation zu einem nicht ganz uninter­essanten Gedanken ein, der dieser → Quelle ent­nommen ist: »Würde die Impfung so wirksam sein, wie behauptet, wären die Geimpften durch Ungeimpfte ja in keiner Weise gefährdet. Es gäbe also keinen Grund, letztere auszu­grenzen.«

31 Kommentare zu „grundlos

  1. Tja,
    da war doch schon immer das Versprechen (…versprechen) und die Intention, wie die vermeindliche „Aus.Richtung“ einer jeden Impfung.
    Da es vor Jahren bei der Kindergarten-Impfkampagne so gut geklappt hat,
    daß die ungeimpften Kinder mit „gutem Gewissen“ nicht aufgenommen werden konnten
    und keine diese simple Logik der „Impferfolgs-Ausrichtung“ hinterfragt hat,
    bekommen wir jetzt die äußerst freche „Fortsetzungsgeschichte“ …

    Es gibt ergo wahrlich keinen Grund „auszugrenzen“, doch das klingelte ja schon vor gut 60 Jahren in den Ohren des deutschen Michels:
    „Niemand hat vor, eine Mauer zu errichten.“

    Alles Liebe
    (auch beim Vermehren von Erkenntnis),
    Raffa.

    Gefällt 1 Person

    1. Vermutlich ist das Stichwort ›Vermehren von Erkenntnis‹ der (nicht nur in diesem konkreten Beispiel) wesentlich Punkt, denn plakatives Denken/Argumentieren mag die Demagogie befeuern, nicht aber die Wahrheitsfindung in komplexen Strukturen.

      Nehmen wir das Ereignis „60. Jahrestag des Mauerbaus”. Das salbadernde Geseiere vom bundespräsidialen Laberaugust hat meine Peristaltik auf Umkehrschub geschaltet (Klartext: 🤮). Kein Wort darüber, daß ein kalter Krieg geführt wurde und daß die, die schon immer kategorisch als Täter an den Pranger gestellt werden, sehr wohl auch Opfer waren und daß die, die sich kategorisch als Gutmenschen gerieren, sehr wohl auch Täter waren. Hat irgendwer von denen, die sich orgiastisch in der Anklägerrolle suhlen, auch nur ein einziges Wort zu den DDR-Grenzern verloren, die als Grenzer verletzt oder gar getötet wurden? Erlaubt ist, was gefällt, nicht wahr.

      Auch das Thema Impfen sollte meiner bescheidenen Meinung nach nicht plakativ angegangen werden. Gibt es nicht sehr wohl segensreiche Impfungen, die abzulehnen von außerordentlicher Dummheit zeugen würde? Solche mit solidem Kenntnisstand zu Wirkungen und Nebenwirkungen. Aber wie kann ein solches Wissen für Impfseren vorliegen, die unter höchstem Zeitdruck zusammengebraut wurden, für die keine soliden Studien und erst recht keine Langzeitstudien vorliegen, die nur per Notzulassung rumgespritzt werden dürfen, für die beispielsweise Schadenshaftung überhaupt nicht thematisiert ist … etc. pp

      Gefällt 1 Person

  2. das wochenende hat sich zurückgezogen
    die freude ist gar rasch verflogen
    hast kontempliert du noch am ende
    oder die denkerstirn gerunzelt behende
    alles lese ich nun mit anderen augen
    will mir die wahrheit aus den texten saugen
    so kam ICH nicht zur kontemplation
    genervt warf ich das handtuch schon
    halte mich fern von siebgewächsen
    geziert mit dunklen oberarmklecksen
    die meinen, sie wären jetzt perfekt
    wo sie doch schleudern noch immer creeck
    abstand halte ich zu all den weisen
    die nur die mammonmacher preisen
    der sinn der reime ist ganz klar
    wird wieder so wie vor einem jahr
    ein hund kam in die küche
    und stahlt dem koch ein ei
    da nahm der koch eine nadel
    und legte dem hund ein ei
    oder so ähnlich halt …
    messer war mir zu brutal
    außerdem trug den hund nen schal
    denn wollte ich nicht ruinieren
    das stylisch ding reimt sich auf vi(e)ren

    Gefällt 1 Person

    1. … und wie kriegen wir jetzt den Bogen vom ›Hund auf allen Vi(e)ren‹ zu einem gediegenen Feindbild, das die Leute zeigt, die mit ›gerunzelter Denkerstirn‹ tiefe Kontemplation über „Piekss(ens)ation” anstreben? Ach ja, hündische Scharfmacher. Schön, dann kann ich ja in aller Ruhe weiterschlafen… 😆

      Gefällt 1 Person

      1. der welten sinn
        wer weiß – wo er will hin
        das universum flüstert leis
        was ihr da macht, das ist doch …eis
        was tun, was denken
        wem da vertrauen schenken
        fragte den mond heut,
        da schien er so helle
        hatte auch keine antwort
        auf die schnelle
        es bellt der hund auf alle vieren
        mr bluescreeen geht spazieren
        sticht jeden, den er trifft
        mit einem pin total versifft
        es hallt ein echo durch die lande
        g g g – grande …

        Gefällt mir

        1. aN ralk hcod, nnak aj thcin os rewhcs nies … Ach, im Prinzip meinte ich doch eher eine Drehung entlang der Längsachse so um die 180 Grad oder einen anderen Wert, der dir behagt … 😉

          Gefällt 1 Person

        2. Meine Längsachse ist mir heilig! Ich habe sie sorgfältig zwischen den Dimensionen austariert. Ich denke nicht im Traum daran, sie anders auszurichten – wahrscheinlich rühren gerade daher meine ungereimten Schlafstörungen. 😁

          PS: Da fällt mir gerade ein, daß ich schon längst mal fragen wollte, ob Du noch immer den einen oder anderen Gedanken von hier mitnimmst in Eurer „Kolleg” beim Heurigen… 😊

          Gefällt 2 Personen

    1. Danke der Nachfrage, das tut gut! 😌

      Zumindest war mir das Wochenende zu kurz, viel zu kurz. Ich bin gerade dabei, ein Buch zu zerpflücken (hab‘ ich ja *ironie ein* noch nie gemacht 🤥 *ironie aus*, hier auf diesem Blog)…
      Und nein, abgeholt hat man mich auch noch nicht. Die Wahrscheinlichkeit dafür tendiert sehr deutlich gegen null, nicht bei den „drei Leuten”, die hier lesen. Vielleicht sollte ich auch mit den Wölfen heulen und Baby-, Tier- und Sexbildchen zeigen, statt kassandrische Denkanstöße daherzubrabbeln… 🤔

      Gefällt 1 Person

      1. Buchzerpflückung – oops,
        ich hoffe, es kommt kein Funke an das Papier!,
        und bin mal gespannt, wie das Echo hier auf den Seiten ist, wo nur drei oder so ähnlich Leser vorbeischauen und – … bitte nur notwendige, wie maximal Zie-lführende Bilder verwenden,
        außer natürlich … du wechselst die „Branche“.

        Gefällt 1 Person

        1. … und ich hoffte, es käme ein Funke daran!
          Es gab mal Epochen, in denen Bücher als heilig galten. Es gab mal einen Freigeist, der vernichtete [brennende] Bücher auf vernichtete Menschen projizierte, aber das gilt heutzutage doch längst nicht mehr! Also werde ich an die Schwarte, die sich Buch nennt, mit Freuden Feuer legen…

          Gefällt 1 Person

  3. Das Wochenende steht vor der Tür,
    Kontemplation ich gerade spür,
    die „Quellen“ habe ich studiert,
    ausgrenzend wir so mancher malträtiert,
    der nicht durchlöchert wurde an seinem SchArm,
    Kummer überkommt ihn/sie/es und auch Harm!
    Das Wochenende steht vor der Tür,
    fein getestet ich mich sicher spür,
    jedoch rennen welche hektisch rum,
    die sich in Sicherheit wiegen – wie dumm!
    So meide ich Durchlöcherter Schalmei,
    halte Abstand zum Vordermann ohne Geschrei,
    auch rechts, links und hinten geh ich auf Distanz,
    meide die Nähe, verhindere Brisanz!
    Das Wochenende steht vor der Tür,
    die Sonne scheint aber nur am Papier,
    den Wellen folgen doch jetzt Fluten
    von neu initierten Besserwissrekruten,
    die glücklich nun sich unantastbar wähnen,
    irgendwann – wär möglich – dass sie sich schämen.
    Das Wochenende steht vor der Tür,
    der Duft von Kaffee macht mir Plessier,
    lasse mir kein Koffein injizieren.
    das würde – wie auch andere Stoffe – meinen Teint ruinieren,
    lehn mich zurück und rauche ein Pfeife,
    bevor ich mich in den Alltag schleife …

    Gefällt 1 Person

      1. Puhhhh, meinst du dass das gut ankommen wird? Diese Kontemplantisten denken, was immer sie wollen! Nö, Kontemplantion ist im Prinzip in Ordnung, aber vorher würde ich da ein Formular mit grundsätzlichen Fragen beantworten lassen und danach bitte ich um ein Kontemplationsprotokoll …

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.