gleichrangig

Daß manche Unter­nehmen in ihren Organi­grammen lediglich flache Hierar­chien zeigen, kann nicht drüber hinweg­deuten, daß die Spezies Mensch mit größter Leiden­schaft hierar­chischen Strukturen anhängt. Das mag durchaus evolu­tions­bedingt sein. Wer würde hier nicht das Bild des Rad­fahrer­typen vor sich sehen, der nach oben devot buckelt und, egois­mus­getrieben, kräftig nach unten trampelt.
Freilich benötigt dieses Sozial­verhalten eine stabile Basis, auf der es aufsetzen muß, nämlich das strikte Degra­dieren von gleich­rangigen Team-Mitgliedern zu mensch­lichen Fußab­tretern

10 Kommentare zu „gleichrangig

    1. Tja, so gesehen bin ich an einer Stelle gestrandet, die auf keiner Navigationskarte verzeichnet war. Das Ziel, das idealerweise hätte angesteuert werden sollen, ist kaum mehr zu erahnen im Nebel dort hinten am Horizont, und es besteht kaum Hoffnung, wieder in tüchtigeres Fahrwasser zu kommen… 😏

      Gefällt 1 Person

        1. Hm, ja, mit so einem Bodensatz an Zweckoptimismus kann man zweierlei erreichen, zum einen die Wartezeit von Durststrecken überbrücken und zugleich auch deren Härte abmildern und zum anderen trotz des gediegenen Selbstbetrugs eine moralisch reine Weste behalten.🤨

          Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.